284C519C-5AB5-40A0-81CA-9A06E68B6084.jpeg

Training

Einerseits rückt das Erfordernis, die Veränderung im Grossen wie auch im Kleinen zu beherrschen, in den Vordergrund und andererseits der wachsende Anspruch der Mitarbeitenden, sinnvolle Arbeit zu verrichten und sich persönlich entwickeln zu können.

Für neue Ansprüche wird auch der Führungsstil entsprechend verändert: Die Transformationale Leadership gewinnt stark an Bedeutung und löst das Transaktionale Führen immer mehr ab.

Der Zweck der Transformationalen Führung lässt sich schon im Wort erkennen: Neben dem Erzielen eines Resultates geht es darum, sich, andere und die Organisation zu transformieren, also von der heutigen in eine zukünftige Form zu bringen. Wir bringen diese Funktion mit folgenden Worten auf den Punkt: Transformationales Führen ist die Führung aus der Zukunft.

Intervention

Unsere Kundinnen und Kunden nutzen die Dienste der Option Sigma zunehmend auch für spezifische Anliegen zu einer bestimmten Lösungsfindung oder Verstärkung des eigenen Wirkens. Folgende Beispiele geben eine Idee des Spektrums der Interventionen:

  • Führung von Konflikten, insbesondere der Instruktion der eigenen Anwältinnen oder Anwälten

  • Verfassen von Schlüsseltexten in der Kommunikation im Unternehmen und mit dem Markt

  • Mediation

  • Anreichern von Tagungen und Events mit bewegenden Elementen 

  • Führen von Innovationsprozesse mit Teams  in Produkten, Leistungen und Verfahren

  • Online Programme in körperlicher Aktivität und Inspiration für Mitarbeitende im Home Office 

  • Co-Trainer Funktion im Mannschaftssport für Persönliche Taktik und Mentale Überlegenheit.